Wie kann man unter Windows 7, 8 oder 10 ganz einfach ein spontanes Herunterfahren oder einen Ruhezustand des Computers planen? Wir können ein für diesen Zweck entwickeltes Programm wie TimeComX verwenden, aber der einfachere Weg ist, einen sehr einfachen und kurzen Befehl in der Eingabeaufforderung (cmd) auszuführen. So planen Sie das Herunterfahren des Computers in Windows:

  1. Öffnen Sie das Startmenü, indem Sie auf das Windows-Logo klicken
  2. Geben Sie cmd in das Suchfeld ein
  3. Dadurch wird die Eingabeaufforderung geöffnet
  4. Geben Sie in der Eingabeaufforderung einfach den folgenden Befehl ein oder kopieren Sie ihn:

Herunterfahren -s -t 3600

Shutdown bedeutet, dass der Computer heruntergefahren wird. Die Zahl 1800 ist die Zeit in Sekunden, nach der der Computer nach Eingabe des Befehls ausgeschaltet wird. Bei 3600 sind es 60 Minuten, denn 60 * 60 = 3600. Wir können diesen Wert auf eine beliebige Anzahl von Sekunden ändern, z. B. auf 86400 - das sind 24 Stunden.

Wie plant man den Ruhezustand eines Computers unter Windows?

Das Einrichten des Ruhezustands in Windows nach einer gewissen Zeit ist so einfach wie das Herunterfahren des Systems. Um den PC für eine bestimmte Zeit in den Ruhezustand zu versetzen, geben Sie den Befehl in cmd:

ping -n 3600 127.0.0.1 && shutdown / h / f

Dieser Befehl ist etwas komplexer, / h bedeutet Ruhezustand und ping 127.0.0.1 pingt nur unseren Computer an (jeder PC hat diese IP-Adresse lokal). Die Anzahl von 3600 Sekunden kann frei nach Ihren Bedürfnissen und Vorlieben geändert werden.

Von Glitzer90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.